Sabal yapa

 

Ursprünglich stammt diese Art aus dem westen Kubas und der mexikanischen Halbinsel Yukatan. Sie wächst in Kultur äußerst langsam und gedeiht in der Natur nur in den Tropen. Eine sehr schwer zu findende Sabalart, die sehr schwierig zu pflegen ist. Wind und pralle Sonne mag sie gar nicht. Schon im Herbst sollte die Pflanze an einen warmen, hellen Ort im Haus gebracht werden, um sie ideal zu Überwintern. Düngen kann man mit Kuhdung oder Flüssigdünger. Frostresistenz ist nicht gegeben.

 

Derzeit nicht lieferbar!